Unterricht

Schlagzeug (Drum Set)

  • Stocktechnik & Rudiments (Snare Drum)
  • Rock & Funk: Basics
  • Jazz: New Orleans, Swing & Bop
  • Besenspiel (Brushes)
  • Notenlehre, Leseübungen, Vomblattspiel
  • Latin Drum Set (Brasil & Cuba)

Congas

  • Cubanische Schule
  • Floating-Hand-Technik (manoteo, pescadito)
  • Klangtechnik und Artikulation
  • Traditionelle afrocubanische Rhythmen
  • Rhythmen populärer lateinamerikanischer Tanzmusik
  • Typische Solistik
  • Spiel mit zwei, drei und vier Trommeln
  • Clave und Timeline Patterns (Glocke, Cáscara)
  • Brasilianische Rhythmen und Pop-Grooves

Bongos

  • Cubanische Schule
  • Martillo und Repiques
  • Salsa und Conjunto-Stil
  • Typische Solistik
  • Clave & Cáscara
  • Campana (Bell Patterns)
  • Güíro (Danzón, Cha-Cha-Chá)

Timbales

  • Cubanische Schule
  • Baqueteo & Danzón
  • Mambo & Salsa
  • Charanga-Stil
  • Fill-Ins (Rellenos) und Cierres
  • Typische Solistik
  • Clave
  • Stocktechnik
  • Leseübungen, Vomblattspiel

Batá

  • Havanna-Stil
  • Okónkolo, Itótele & Iyá (einzeln)
  • Rumbitas, Oru seco, Toques especiales
  • Schlag- und Dämpftechnik
  • Liturgische Hintergrundinformationen
  • Ausgewählte Gesänge
  • Clave

Chékere

  • Bembé, Güíro-Stil
  • Machete del Songo (Oscar Valdés-Stil)
  • Allgemeine technische und rhythmische Übungen
  • Guataca

Rhythmik (musikalisch)

  • für Musiker aller Instrumentenklassen incl. Tänzer
  • Rhythmik und Metrik
  • Das Vokabular der afroamerikanischen Rhythmik: Rhythmische Zellen
  • Stilmittel der rhythmischen Durchführung, Variation und Improvisation
  • Up-Beats, Off-Beats und Synkopen
  • Duolen, Triolen, Quartolen und Hemiolen
  • Rhythmische Umperiodisierungen
  • Notenlehre

Workshops

Termine und Preise nach Vereinbarung, max. 10-12 Teilnehmer

Wochenend-Workshop "Rumba"

  • Yambú, Guaguancó (tradicional), Columbia
  • Salidor (Tumbadora) & Tres-Dos (Tres-Golpes, Segundo/a): Basis und Variationen
  • Havanna- und Matanzas-Stil
  • Clave, Palitos & Chékere (Maruga, Maracas)
  • Quinto: Basic Ride und Solistik
  • Patterns für zwei und drei bis vier Congas

Wochenend-Workshop "Bembé"

  • Bembé Bell Pattern (6/8), Guataca
  • Unterschiedliche Versionen und deren Begleitfiguren auf Mula und Cachimbo
  • Caja: Basic Ride Patterns und Solistik
  • Basisfiguren für Chékere (Güíro)
  • Conga: Basic Rides und Solistik im Güíro-Stil
  • Rhythmische Grundübungen zum Bembé Bell Pattern
  • Bembé-Rhythmen für zwei und drei bis vier Congas
  • Iyesá (Yesa)
  • Ausgewählte Gesänge, Clave

Wochenend-Workshop "Salsa"

  • Congas: Tumbao básico auf einer und zwei Trommeln
  • Bongos: Martillo, Campana, evtl. basic Repique
  • Timbales: Cascareo & Campaneo, Becken (platillo), Abanicos und Pick-Ups
  • Small Percussion: Maracas und Güíro
  • Clave
  • Zusammenspiel in den verschiedenen Formteilen eines Son oder einer Guaracha
  • Bolero-Chá (Bolero rítmico, Ritmo Bon-Bon)
  • (optional: Guaguancó, Mozambique, Bomba, Plena, Merengue etc.)
  • auch als Band-Coaching Programm (Rhythm Section)

Wochenend-Workshop "Batá"

  • Basis-Toques: Yakotá - Ñongo - Chachálokafún
  • Variationen, Konversationen und Übergänge
  • Okónkolo, Itótele & Iyá (einzeln)
  • Schlagtechnik
  • Clave und ausgewählte Lieder
  • Liturgische Hintergrundinformationen
  • (optional: Toques aus dem Oru seco oder ausgewählte Toques especiales)
  • Hier müssen zusätzlich eigene Trommeln mitgebracht werden.

Vorträge

Modalitäten nach Vereinbarung

Stilgeschichte der cubanischen Musik

  • Vortrag mit Hörbeispielen (Dauer ca. 3 Stunden)
  • Von afrocubanischer und kreolischer Musik bis zur música popular

Stilgeschichte des Jazz

  • Vortrag mit Hörbeispielen (Dauer ca. 3 Stunden)
  • Pre-Jazz, Ragtime & N.O. Brass Bands bis Jazz-Rock-Fusion

Evolution des Jazz-Schlagzeugs

  • Vortrag mit Hörbeispielen und Demonstrationen am Drum Set (Dauer ca. 2 Stunden)
  • Entwicklung der Bautypen und Set-Ups und ihrer technischen Merkmale
  • Entwicklung der Spielweisen in den unterschiedlichen Stilen

Religion und Musik der Santería Lukumí

  • Vortrag über religiöse Strukturen und die Orishas (Dauer ca. 3 Stunden)
  • Vorstellung der Batá-Trommeln und Ablauf eines Toque de Santo (mit Hörbeispielen)
  • Ein Güíro (Zeremonie): Demonstration und Hörbeispiel
  • Orakel, Opfer und andere kontroverse Kultmerkmale
  • Ein Blick nach Afrika, Brasilien und Haiti
Foto von Thomas Altmann am Schlagzeug
Foto: Marc Schultz-Coulon

Unterrichtspraxis

Ich verfüge über mehr als 35 Jahre Unterrichts­erfahrung, einschließlich Workshops und Lehr­anstellungen für den Arbeitskreis für Schulmusik, das Institut für Lehrerfortbildung, die Musikschule Hannover, UniDanza Hamburg, die Steptanzschule Hoofers, die Musikschule Armin Schneider, das Hamburger Konservatorium in Blankenese und die Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Gegenwärtig unterrichte ich Latin Drum Set an der Hamburg School of Music.

Obwohl sich meine Schwerpunkte natürlich zeitweilig auf aktuelle Anforderungen meiner Tätigkeit verlagern, habe ich jedes einzelne der aufgeführten Instrumente über lange Zeiträume ernsthaft studiert, öffentlich gespielt und auch unterrichtet.

Über den Instrumental­unterricht hinaus gehören die Geschichte des Jazz und Jazz-Schlagzeugs sowie die Rhythmik afro­amerika­nischer und latein­amerika­nischer Musik zu meinen Themen.


Unterrichtskonditionen

  • Honorar für 1 Stunde (60 min.) Einzelunterricht: € 40,-
  • Preise für Gruppenunterricht, Doppelstunden oder Workshops nach Absprache
  • Unterrichtstermine nach Vereinbarung. Absagen bei Verhinderung sind wie üblich bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Unterrichtstermin möglich.

Classroom